Donnerstag, 19. April 2018

Hörbuchrezension: Hello Sunshine von Laura Dave

Hello Sunshine

Infos zum Hörbuch:
Verlag: Random House Audio
Titel: Hello Sunshine 
Autor: Laura Dave
Gelesen von Britta Steffenhagen
Erscheinungsjahr: 16. April 2018

Gesamtspielzeit: 6 Std. 16 Min. 
Lieferumfang: 5 CD's (gekürzte Lesung)
ISBN: 978-3-8371-3598-5
Preis: 9,95 Euro
Interesse geweckt? Hier geht's zum Verlag


Klappentext:
Du bist mein Sonnenschein, auch wenn der Himmel voller Wolken ist...
Sunshine Mackenzie lebt ihren Traum! Mit ihrer YouTube-Kochshow und ihren Lifestyle-Büchern begeistert sie Millionen von Fans. Sie ist einfach die Person, mit der jeder gern befreundet wäre. Noch dazu hat sie ihren Traummann geheiratet, den Architekten Danny, der ihr bei allem treu zur Seite steht. Alles scheint perfekt, bis ausgerechnet an ihrem 35. Geburtstag herauskommt, dass die hochgelobten Rezepte aus der Show gar nicht von ihr sind. Die Fans sind empört, und Sunshine sieht nur einen Ausweg: Sie verlässt New York, um in einem kleinen Küstenstädtchen noch einmal von vorn zu beginnen...

Hörprobe
Inhaltsangabe:
Sunshine Mackanzie hat alles was man sich im Leben nur erträumen kann: Einen Ehemann der sie seit 14 Jahren über alles liebt, eine Luxuswohnung mitten in New York und einen Beruf als erfolgreiche Köchin auf einem YouTube-Kanal. Bei sämtlichen Plattformen wie Instagram oder Facebook hat sie Millionen von Fans, die sie für ihre natürliche Art bewundern und daher auch unterstützen. Neben ihren Kochbüchern -die sich bisher sehr gut verkauft haben- wird Sunny nun für eine eigene Kochshow unter Vertrag genommen. Sie soll den New Yorker Hausfrauen zeigen, wie sie schnell und einfach wohlschmeckende Gerichte während eines stressigen Alltags zubereiten können. 
An ihrem 35. Geburtstag geschieht jedoch das Unfassbare: Ein anonymer Hacker loggt sich in Sunny's Account ein und behauptet, dass sie sämtliche Rezepte von jemand anderem geklaut und unter ihrem eigenen Namen wieder veröffentlicht hat. Sofort schaltet sich das Management der Mitdreißigerin ein und versucht das drohende Unheil abzuwenden. Doch der Erpresser, der sich unter dem Hashtag "Ain't no sunshine" die Aufmerksamkeit zahlreicher Follower gesichert hat, lässt sich davon nicht abschrecken und deckt weitere, sehr pikante Geheimnisse aus Sunnys Leben auf, bei denen er die von ihm heimlich fotografierten Bilder dazu veröffentlicht. Die scheinbar makellose Fassade bröckelt nun unaufhaltsam von der 35-jährigen ab und sämtliche Fans und Follower kehren ihr den Rücken. Sunny, die keinen anderen Ausweg mehr sieht, flieht von New York und kehrt in ihren verhassten kleinen Heimatort in den Hamptons zurück, wo sie sich nun mit ihrer Vergangenheit auseinandersetzen muss. 
Schnell wird der Köchin klar, dass sie nicht nur ihre Existenz, Freunde und virtuelle Anhänger verloren hat, sondern auch sich selbst...

Eigene Meinung:
Das über sechs Stunden dauernde Hörbuch hat mir sehr gut gefallen. Sunny Mackanzie ist nicht die typische Protagonistin die von Anfang an einen tollen und ehrlichen Charakter hat, sondern sie erkennt erst im Laufe der Geschichte ihre eigenen Fehler und entwickelt sich so Schritt für Schritt durch die jeweiligen Kapitel weiter. Die Thematik die Laura Dave in ihrem (Hör)-Buch behandelt, finde ich sehr spannend. Durch ihre sehr realitätsnahen Beispiele konnte man sich schnell in die Person "Sunny" hineinversetzen und sie dabei immer besser verstehen, wie sie sich selbst Stück für Stück durch den Konkurrenzkampf und die ständige Präsenz in der Öffentlichkeit verloren hat. Ich empfinde ebenfalls positiv, dass die Geschichte so verfasst wurde, als würde Sunny mit uns Lesern bzw. Zuhörern sprechen. Das verleiht dem Ganzen nochmal eine weitere Tiefe (Beispiel siehe Hörprobe). Die rauchige Stimme von Britta Steffenhagen fand ich zu Beginn etwas gewöhnungsbedürftig, da ich mir eine andere Klangfarbe für Sunny vorgestellt hätte. Zum Ende des Hörbuches habe ich mich aber daran gewöhnt und war nichtsdestotrotz mit dem Vorsprechen zufrieden. Schade ist nur, dass der Schluss etwas zu kurz geraten ist. Es ist zwar kein offenes Ende im herkömmlichen Sinn, aber einige Fragen blieben für den Zuhörer unbeantwortet. 
Fazit: Ein wundervoller Roman mit unvergesslichen Szenen und der Hoffnung, das verlorene Glück wieder zu finden. 
Meine Bewertung: 4,5 von 5 Sternen

Freitag, 13. April 2018

Buchrezension: ALLES EASY - Patchwork für Anfänger von Anja Fröhlich

ALLES EASY - 
Patchwork für Anfänger

Infos zum Buch:
Verlag: arsEdition
Titel: ALLES Easy - Patchwork für Anfänger
Autor: Anja Fröhlich
Erscheinungsjahr: 09. März 2018
Seitenzahl: 176 Seiten
ISBN: 978-3-8458-2156-6
Cover: gebundene Ausgabe
Preis: 12,99 Euro
Interesse geweckt? Hier geht's zum Verlag

Klappentext:
ALLES EASY - Patchwork für Anfänger
Isabell ist zwölf und alleine unterwegs zu ihrem Vater nach Köln. Nach der Scheidung der Eltern zieht sie mit ihrer Mutter nach Berlin und sieht ihren Vater nur in den Ferien. Doch als Papa sie am Bahnsteig mit seiner neuen Freundin Annette und deren Kindern erwartet, versteht sie die Welt nicht mehr. 
Jamie, den älteren Sohn von Annette, lernt Easy - wie sie liebevoll genannt wird - zufällig schon auf der Zugfahrt kennen. Zusammen erklären sie den Eltern den Krieg und setzen alles daran, sie wieder zu trennen...

Inhaltsangabe:
Isabell, genannt Easy freut sich schon sehr auf ihre Sommerferien, denn diese darf sie wie gewohnt alleine bei ihrem Vater in Köln verbringen. Immer wieder sehnt sich das 12-jährige Mädchen nach der Zeit zurück, als sie zusammen mit ihren Eltern in der Fuchsstraße in Nordrhein-Westfalen gelebt hat. Doch seit der Scheidung wohnt Easy bei ihrer Mutter in Berlin, die mittlerweile auch einen neuen Partner an ihrer Seite hat. 
Während der Zugfahrt kommt Isabell mit einem blonden, gleichaltrigen Jungen ins Gespräch, der ebenfalls ein Trennungskind ist und den neuen Freund seiner Mutter überhaupt nicht ausstehen kann. Durch diese Unterhaltung vergeht die vierstündige Fahrt wie im Flug und die beiden Kinder verabschieden sich erst, als der Zug in den Kölner Bahnhof einfährt.
Als Easy nach ihrem Papa Ausschau hält, trifft sie fast der Schlag: Der blonde Junge, der sich im Zug als Jamie vorgestellt hat, umarmt die Frau neben ihrem Vater- bei dem auch noch ein Kleinkind daneben steht. Easy, die ihre Gefühle erstmal unter Kontrolle bringen muss ist verwirrt. Schnell wird ihr bewusst, dass sie ab sofort nicht nur ihre Mutter mit ihrem aktuellen Partner teilen muss, sondern nun auch ihren Vater mit der neuen Lebensgefährtin. Trotz aller Bemühungen von Annette, der Freundin ihres Vaters fühlt sich Easy in der Kölner Wohnung nicht mehr wohl. Auch Jamie kann sich ein Leben in einer Patchworkfamilie nur schwer vorstellen. Nur der kleine Jimmi, das zweite Kind von Annette freut sich über seine neue, große Schwester. Daher schmieden Jamie und Easy einen Plan, der nur ein Ziel verfolgt - die Elternteile auseinander zu bringen.
Wird es den beiden Kindern tatsächlich gelingen, dass sich Vater Michael und Mutter Annette wieder trennen?

Eigene Meinung:
Anja Fröhlich's neuestes Kinderbuch "ALLES EASY"- Patchwork für Anfänger gefiel mir sehr gut. Das peppige Cover sticht sofort ins Auge und man erkennt umgehend, welche Zielgruppe die Autorin mit ihrer Lektüre ansprechen möchte. Das Buch beinhaltet ein sehr wichtiges und aktuelles Thema, nämlich das Zusammenleben in einer Patchworkfamilie. Die beiden Protagonisten Easy und Jamie wurden so dargestellt, dass junge Leser, die ebenfalls mit dieser Situation konfrontiert werden, sich in den beiden Kindern wiederfinden. Der Jugendroman ist somit nicht nur für Mädchen, sondern auch für Jungs lesenswert. Die Beispiele die Anja Fröhlich in ihrer Geschichte beschreibt sind sehr realistisch und wirklichkeitsnah. Alleine schon wegen Schreibstils werden die Kinder das Buch lieben. Flüssig, stellenweise äußerst humorvoll und ohne lange Umschweife werden die Geschehnisse auf den Punkt gebracht. 
Aufgrund eines weiteren, vom Thema unabhängigen Handlungsstrangs wird die ganze Thematik aufgelockert und dem heutigen Zeitgeschehen angepasst. 
Meine Bewertung: 5 von 5 Sternen

Dienstag, 10. April 2018

Hörbuchrezension: Blutige Stille (Teil 2) von Linda Castillo

Blutige Stille

Infos zum Hörbuch:
Verlag: argon hörverlag
Titel: Blutige Stille
Autor: Linda Castillo
Gelesen von Tanja Geke
Erscheinungsjahr: 27. März 2012
Gesamtspielzeit: 12 Std. 15 Min. 
Lieferumfang: 10 CD's oder MP3 (ungekürzte Lesung)
ISBN: 978-3741-506000 / 9783839-891155 
Preis: 24,95 Euro
Interesse geweckt? Hier geht's zum Verlag


Reihenfolge:
Teil 1: Die Zahlen der Toten
Teil 2: Blutige Stille
Teil 3: Wenn die Nacht verstummt
Teil 4: Tödliche Wut
Teil 5: Teuflisches Spiel
Teil 6: Mörderisches Spiel
Teil 7: Grausame Nacht
Teil 8: Böse Seelen
Teil 9: Ewige Schuld

Klappentext:
Sie töteten alle Mitglieder der Familie Plank. Die Leichen des Vaters und der beiden Söhne fand man im Wohnhaus, die der Mutter und des Babys auf dem Weg zur Scheune. Doch niemand war auf das vorbereitet, was sie in der Scheune fanden. Die beiden Mädchen, gefoltert und misshandelt. Die Familie gehörte zur amischen Gemeinde in Painters Mill, Ohio, sie lebten getreu ihren Glaubensgrundsätzen von Schlichtheit und Bescheidenheit, waren gottesfürchtige Leute. Fernab von den Verführungen der Zivilisation. Oder enthüllt das Tagebuch der ältesten Tochter eine andere Wahrheit?

Inhaltsangabe:
Painters Mill ist eine kleine Stadt in Ohio. Dort leben "die Englischen" und die "amische Glaubensgemeinschaft" friedvoll zusammen, bis in der Nacht vom 22. auf den 23. September eine siebenköpfige Familie auf brutalste Weise ermordet wurde. Unter den Opfern befanden sich fünf Kinder und deren Eltern. Die ausgelöschte Familie Plank zog vor ca. zwei Jahren in diesen idyllischen Ort und lebte abgeschieden ohne Elektrizität oder moderne Geräte auf einer Rinderfarm. Die hübsche Mary Plank war mit ihren 15 Jahren das älteste Kind und befand sich gerade in der "Rumspringa". Innerhalb dieses Zeitabschnitts darf sie sich ausleben, danach wird sie getauft und muss ein Leben in Bescheidenheit und Schlichtheit führen. Genau während dieser „Rumspringa“-Zeit lernt das junge Mädchen einen „Englischen“ kennen und verliebt sich in ihn, was von der Glaubensgemeinschaft unter keinen Umständen toleriert wird. Nur ihrem Tagebuch- das sie regelmäßig führt vertraut sie an, dass sie ungewollt schwanger wurde. Nachdem sie mit dem Gedanken gespielt hat aus der strengen Glaubensgemeinschaft der Amischen auszutreten, geschieht das furchtbare Verbrechen. 
Katie Burkholder, die Leiterin der Polizei übernimmt den Fall der brutal ermordeten Familie von dem es weder Indizien noch brauchbare Spuren gibt.
Kann die Kommissarin mit den wenigen Anhaltspunkten die sie findet, den mysteriösen Mordfall aufklären?

Eigene Meinung:
Das Hörbuch war ein Geschenk von meinen Eltern.
Da ich von der Autorin vorher noch nichts gehört habe, war ich neugierig, ob ich trotz des fehlenden ersten Teils dem Thriller folgen kann. Überraschender Weise fand ich ohne Probleme den sofortigen Einstieg und hatte nicht das Gefühl, etwas verpasst zu haben, was sich nicht logisch aus der Geschichte erschließen lässt. Linda Castillo hat einen sehr spannenden Erzählstil. Die jeweilige Situation hat sie mit sehr realistischen und detailgetreuen Worten beschrieben, dass man sich selbst mitten im Geschehen befand und sich sogar die Opfer und deren schrecklichen Verletzungen bildhaft vorstellen konnte. Das Hörbuch ist sehr faszinierend, da dem Zuhörer unter anderem die Kultur der Amischen näher gebracht wird, ohne das dies in irgendeiner Form langweilig erscheint. 
Das Hörbuch ist nicht geeignet für sensible Zuhörer mit schwachen Nerven, jedoch ist es ein extra Kick für Thrillerfans die mit der brutalen Wahrheit konfrontiert werden wollen. 
Meine Bewertung: 5 von 5 Sternen

Sonntag, 8. April 2018

DIARY: GEWINNERBEKANNTGABE des Ostergewinnspiels vom 01.04.18


Hallo meine Lieben,
ich hoffe, ihr hattet heute auch so ein traumhaft schönes Frühlingswetter wie ich?
Passend dazu gebe ich heute den Gewinner aus meinem Ostergewinnspiel vom 01. April 2018 bekannt. 
An alle Teilnehmer die nun leer ausgegangen sind: Bitte seid nicht traurig, ich werde bald wieder eine Verlosung machen:)

Euch allen einen schönen Restsonntag und danke nochmals fürs mitmachen!

Liebe Grüße wünscht Euch
Andrea

Gewonnen hat: 

Heidi 

mit ihrem Wunschbuch: 

Sommermode nähen ohne Schnittmuster: 17 einfache Modelle von Größe 36 bis 44

Herzlichen Glückwunsch und viel Spaß mit dem Buch!!

Freitag, 6. April 2018

Buchrezension: Entfessle Deine Kreativität- 52 Projekte für ein kreatives Leben von Pam Grout

Entfessle Deine Kreativität - 
52 Projekte für ein kreatives Leben

Infos zum Buch:
Verlag: Irisiana Verlag
Titel: Entfessle Deine Kreativität-
52 Projekte für ein kreatives Leben 
Autor: Pam Grout
Erscheinungsjahr: 26. März 2018
Seitenzahl: 336 Seiten
ISBN: 978-3-424-15337-8
Cover: Broschierte Ausgabe
Preis: 17,00 Euro
Interesse geweckt? Hier geht's zum Verlag


Klappentext:
ENTDECKEN SIE IHRE UNGEZÄHMTE, SCHÖPFERISCHE SEITE
Auf ihre einmalig mitreißende und bodenständige Weise lädt Sie Bestseller-Autorin Pam Grout ein, Ihre Kreativität zu entdecken und zu entfesseln. Dieses Buch bietet Ihnen 52 spannende Projekte. Während dieser einjährigen "Ausbildung" können Sie sich jede Woche bei einer neuen Aufgabe schöpferisch austoben: Zeichnen Sie ein Selbstporträt, entwickeln Sie die Idee für eine neue Smartphone-App oder erfinden Sie ein neues Wort. Darüber hinaus gibt es wöchentlich inspirierende Botschaften, aufmunternde Beispiele berühmter Persönlichkeiten und drei verrückte Aktivitäten zum kreativen Warmwerden. So finden Sie auf spielerische Weise zu Ihrem authentischen, kreativen Selbst. 

Inhalt / Aufbau:
  • Vorwort
  • Einführung
  • Erschaffen. Tanzen. Emporsteigen.

Teil 1: Ihren inneren Salieri bekämpfen (Woche 1-13)
(Strahlen Sie!, Kenne deinen Feind, Tun Sie das Richtige, Sie wissen bereits wie, Mut zum Mittelmaß, Angst und Unsicherheit, weichet! Ich muss was Brillantes erschaffen, Kleine Schritte, Die Musen herbeilocken, Zeit finden, T.E.T. - Tu es trotzdem, An die Arbeit, Freunde!, Künstler, heile dich selbst, Invasion der Körperfresser)

Teil 2: Das Göttliche anzapfen (Woche 14-22)
("Es ist überall, einfach überall!", Sie sagen, Sie wollen eine Revolution, Die wahren Geschenke der Kreativität, Das G-Wort, Goldgräber der Kunst, Ihre eigene Bibel schreiben, Auf die eigene Stimme hören, Gott zum Ruhm, Es war einmal)

Teil 3: Kill Bill (Woche 23-31)
(Mythos Nr. 1: Um Kunst zu machen braucht man Geld, Mythos Nr. 2: Um Kunst zu machen, braucht man die Zustimmung von Profis, Mythos Nr. 3: Kunst machen ist kein richtiger Job, Mythos Nr. 4: Echte Künstler haben in der Schule gelernt, wie man es richtig macht, Mythos Nr. 5: Wahre Künstler sind Genies, Mythos Nr. 6: Künstler haben viel mehr Talent als ich, Mythos Nr. 7: Kunst zu machen erfordert endlose Opfer, Mythos Nr. 8: Künstler sind Freaks, völlig anders als Sie und ich, Mythos Nr. 9: Bestimmte Voraussetzungen sind nötig, um Kunst machen zu können)

Teil 4: Kreatives Kapital erwirtschaften (Woche 32- 41)
(Die Macht des lila Buntstifts, Ohne Glauben geht’s nicht, Den Brotkrumen folgen, Oh, was einem alles so einfallen kann!, Lieblingssteine, Muttern und Klebeband, Kreative Komplizen, Die kostbare Perle des Misserfolges, Mit Karacho und Caramba, Ja und, Geschenke vom Universum)

Teil 5: Freude für die Welt (Woche 42 - 52)
(Machen Sie ein Lied draus, Arbeiten- um die Welt zu heilen, Keine halben Sachen - es geht ums Ganze, Was will das Universum durch Sie zum Ausdruck bringen?, Das innere wilde Kind, Mut, Zum Tango gehören immer zwei, A little help from our friends, Eine stolze Sippschaft, Das Leben feiern, Das einzige Buch, das Ihr Leben verändern wird, ist das, was Sie selbst schreiben)

  • Nachwort

Eigene Meinung:
Entfessle Deine Kreativität - 52 Projekte für ein kreatives Leben ist ein sehr ausdrucksstarker Buchtitel, an den ich automatisch hohe Erwartungen hatte. Aus meiner Sicht wurden diese jedoch nicht ganz erfüllt. 
Zum Aufbau des Buches: Die Lektüre beinhaltet fünf große Kategorien, die nochmals in Unterthemen eingeteilt wurden. Jede einzelne Sparte beginnt zuerst mit einem Zitat von diversen Schriftstellern, Musikern oder anderen Persönlichkeiten. Anschließend beschreibt Pam Grout ihre Gedanken zu diesem Gebiet und welche Absichten dahinter stecken. Nun darf sich der Leser kreativ betätigen, in dem er die gestellten Aufgaben zu lösen versucht. Auch hier wurden wieder Zitate von verschiedenen Berühmtheiten passend zum Thema abgedruckt. Die gestellten Aufgaben sind eingeordnet in ein Großprojekt, (z.B. einen Blog erstellen oder ein Drehbuch schreiben uvm.) und in kleine Anforderungen (z.B. einen Papierflieger basteln oder Schuhe zeichnen uvm.), was die Autorin als "Zumba für die Seele" bezeichnet hat. Ebenfalls hat Pam Grout sich bemüht, unter der Überschrift "Sie sind in guter Gesellschaft" wissenswerte Fakten über Prominente herauszusuchen, um die jeweiligen Lektion die sie an den Leser vermitteln will zu untermalen.
Mir hat dieses Buch leider nicht wirklich gefallen. Einige Aufgaben fand ich ganz interessant und auch anspruchsvoll für Erwachsene (man wird gesiezt), dennoch waren auch sehr fragwürdige Vorgaben dabei die ich kritisch finde und auch nicht empfehlen würde, diese nachzumachen. Gesamtheitlich betrachtet wurde ich mit dem Buch nicht warm. 
Fazit: Eine Lektüre für Erwachsene die zur Förderung der Kreativität durch anspruchsvolle und ungewöhnliche Aufgaben dienen soll. 
Meine Bewertung: 3 von 5 Sternen

"Ich hoffe, Entfessle Deine Kreativität ist genau das, wonach Sie gesucht haben. Es geht darum, Kunst zu machen, keine Frage. Doch es geht auch darum, mehr zu werden, dieses authentische Selbst zurückzuerobern, das viele von uns zusammen mit der Malkreide unserer Kindheit abgelegt haben.
Die Projekte umfassen das gesamte Spektrum- vom Schreiben bis zu den visuellen und darstellenden Künsten, vom Singen bis zum Entwickeln von Ideen für ein neues Geschäftsmodell. Geben Sie sich die Erlaubnis, völlig auszurasten. "
-Pam Grout-

Sonntag, 1. April 2018

DIARY: OSTERGEWINNSPIEL

Hallo meine Lieben,

ich möchte Euch erstmal ein wundervolles Osterfest wünschen. Aus diesem Anlass verlose ich unter allen Teilnehmern einen Büchergutschein im Wert von 10,00 Euro. 
Was ihr dafür tun müsst?
Ganz einfach: Schreibt mir in den Kommentaren welches Buch ihr gerne hättet und mit etwas Glück liegt es schon bald in Eurem Briefkasten:)


Viel Glück und frohe Ostern wünscht Dir
Andrea


Teilnahmebedingungen:
  1. Dieses Gewinnspiel ist ausschließlich für alle gedacht, die meinen Blog abonniert haben. 
  2. Ein Zusatzlos erhälst Du, wenn Du mir sowohl auf meinem Blog als auch über google+ mir folgst. (Doppelte Gewinnchance)
  3. Die Teilnahme an diesem Gewinnspiel ist ab 18 Jahre- wenn Du jünger sein solltest, frage bitte Deine Eltern oder Deinen Erziehungsberechtigten vorher um Erlaubnis!
  4. Ich versende nur innerhalb von Deutschland! (Der Rechtsweg ist ausgeschlossen)
  5. Eine Barauszahlung des Gewinns ist leider nicht möglich.
  6. Die Adresse wird nur für das Gewinnspiel verwendet und danach gelöscht!
  7. Das Gewinnspiel endet am Sonntag, den 08. April um 12:00 Uhr. Der Gewinner wird per Zufallsprinzip ausgelost. 
  8. Der Gewinner wird von mir umgehend benachrichtigt.

Mittwoch, 28. März 2018

Hörbuchrezension: Eiskalter Hund (Teil 1) von Oliver Kern

Eiskalter Hund

Infos zum Hörbuch:
Verlag: Random House Audio
Titel: Eiskalter Hund
Autor: Oliver Kern
Gelesen von Michael Schwarzmaier
Erscheinungsjahr: 12. März 2018
Gesamtspielzeit: 6 Std. 19 Min.
Lieferumfang: 5 CD's (gekürzte Lesung)
ISBN: 978-3-8371-4087-3
Preis: 9,95 Euro
Interesse geweckt: Hier geht's zum Verlag

Klappentext:
Fellinger ist ein kerniger Typ: Grantelig und gradaus. So wie die Leute eben sind. Dort, wo er lebt. In einer Kleinstadt im Bayerischen Wald. Fellinger wollte immer Polizist werden. Hat nicht geklappt. Sein Knie. Und überhaupt. Jetzt ist er Lebensmittelkontrolleur. Eines Tages beschwert sich ein anonymer Anrufer über das chinesische Restaurant im Bezirk. Vor Ort stellt Fellinger fest, dass die schwarze Soße eklig, aber unbedenklich ist. Ganz anders sieht es da im Kühlhaus aus. Dort hängt ein toter Hund am Haken. Heikel wird die Sache, als sich herausstellt, dass die Halterin verschwunden ist. Fellinger fängt an zu ermitteln... und hört nicht mehr auf!
Launig und vielschichtig gelesen von Michael Schwarzmaier. 

Hörprobe
Inhaltsangabe:
Passau im Bayerischen Wald. 
Lebensmittelkontrolleur Berti Fellinger wird von einem anonymen Anrufer hingewiesen, dass in dem ortsansässigen Chinarestaurant "Peking" eine schwarze Soße verkauft wird, die von einem Hygiene-Profi genauer untersucht werden sollte. Fellinger, der über seinen neuen Auftrag alles andere als begeistert ist, sucht kurz vor seinem Feierabend das Lokal auf. 
Der bayerische Grantler ist es bereits gewohnt, dass sämtliche Restaurant-Inhaber bei seinem Erscheinen ins Schwitzen geraten, daher wundert er sich nicht über das nervöse Verhalten von Herrn Luang. Fellinger wird erst stutzig, als seine Schulterblätter anfangen zu jucken. Diese Gabe hat er schon seit frühester Kindheit, die ihn warnt, wenn Unheil droht. Auch dieses Mal sollte er Recht behalten. Die Küchenangestellte des Restaurants versucht unter allen Umständen, den Lebensmittelkontrolleur abzulenken und vom Kühlhaus fernzuhalten. Doch dieser verschafft sich trotzdem Zutritt. Fellinger traut seinen Augen kaum, was er da zu sehen bekommt. Vor ihm hängt kopfüber ein fachmännisch zerlegter Hund an einem Metzgerhaken. Obwohl Herr Luang immer wieder versichert, dass er den Vierbeiner bereits tot erhalten hat, will Fellinger trotzdem die Herkunft des mittelgroßen Hundes herausfinden. Schnell führt ihn die Spur zu der reichen Witwe und Hundeliebhaberin Helga Poschinger, die ihren Entlebucher-Sennenhund "Beaver" nie unbeaufsichtigt gelassen hätte. Als Fellinger ihr die schlechte Nachricht überbringen will, sind sowohl die Witwe als auch ihr Hund spurlos verschwunden. Umgehend verständigt Fellinger seinen Freund, den Kommissar Lechner, der den Lebensmittelkontrolleur aber nicht ernst nimmt. 
Wo ist Helga Poschinger und ist der tote Hund im Chinarestaurant wirklich ihr "Beaver"?

Eigene Meinung:
In ganz Deutschland gibt es keine andere Region, die ein derartig typisiertes Bild der Menschen und ihrer Mentalität verkörpert wie in Bayern. Grantig, griabig und gradaus. Diese Eigenheiten benutzt auch Oliver Kern in seinem bayrischen Krimi und trifft dadurch bei mir exakt ins Schwarze. Berti Fellinger ist der perfekte Protagonist, der auf seine ganz eigene und natürliche Art versucht, Licht ins Dunkel zu bringen und das Verschwinden der reichen Helga Poschinger und ihrem Hund aufzuklären. 
Ich finde die Art des Lebensmittelkontrolleurs total erfrischend, der nicht den strengen Hygiene-Profi verkörpert, sondern auch in schwierigen Situationen menschlich geblieben ist. Bei dieser Geschichte kann der Zuhörer zwar nicht von einem extrem spannenden Mordfall oder einer gut recherchierten, tiefgründigen Ermittlungsstrategie ausgehen, jedoch liegt der Fokus hier mehr auf dem Unterhaltungswert, der viel Spielraum bei der bayrischen Kultur und deren Klischees offen lässt. Durch den passenden Dialekt des Sprechers, lässt er Fellinger als bayrisches Urgestein erscheinen, was das Bild von seinem Charakter abrundet. 
Dies ist der erste Fall des Lebensmittelkontrolleurs und ich wünsche mir, dass es bald eine weitere Fortsetzung dieses (Hör)-Buches gibt. 
Meine Bewertung: 5 von 5 Sternen